Häufig gestellte Fragen

FAQs Radsport

F: Wie stelle ich sicher, dass mein Fahrradhelm passt?

Um richtig funktionieren zu können, muss ein Fahrradhelm gut sitzen und ordnungsgemäß getragen werden. Um unseren Kunden die bestmögliche Passform zu bieten, fertigt Giro Helme in verschiedenen Größen, darunter:

Large = 59 – 63 cm / 23,25 – 24,75 in.
Medium = 55 – 59 cm / 21,75 – 23,25 in.
Small = 51 – 55 cm / 20 – 21,75 in.
Universelle Passform Erwachsene = 54 – 61 cm / 21,25 – 24 in.
Universelle Passform Damen = 50 – 57 cm / 19,75 – 22,5 in.
Universelle Passform Kinder = 50 – 57 cm / 19,75 – 22,5 in.
Kleinkinder = 48 – 52 cm / 18,75 – 20,5 in.

Schritt 1: (Größenbestimmung für den Helm) – Um herauszufinden, welche Größe Sie benötigen, können Sie Ihren Kopfumfang messen. Legen Sie einfach ein Maßband um Ihren Kopf. Achten Sie darauf, das Band direkt über Ihren Ohren anzusetzen und von vorne bis hinten gerade zu halten. Sobald Sie die passende Größe bestimmt haben, können Sie testen, ob der Helm passt. Wenn bei Ihrem eigenen Helm bei losem Anpassungssystem nicht etwas Platz zwischen Kopf und Kopfband bleibt, benötigen Sie einen neuen Helm. Der Helm sollte immer relativ tief auf der Stirn sitzen, um den vorderen Kopfbereich zu schützen, jedoch hoch genug, um Ihre Sicht nicht zu behindern. Sobald Sie einen Helm in der richtigen Größe gefunden und richtig aufgesetzt haben, können Sie ihn wie folgt anpassen:

Schritt 2: (Riemen verstellen) – Öffnen Sie die the Tri Loc™ Verstellvorrichtung an den Riemen. Setzen Sie den Helm auf und führen Sie die Riemen durch die Einstellvorrichtung, bis sich diese unter Ihren Ohren befinden. Die Riemen sollten nicht durchhängen. Schließen und verriegeln Sie das Tri Loc. Die vorderen und hinteren Riemen sollten jetzt etwas unterhalb Ihrer Ohren aufeinandertreffen.

Schritt 3: (Kinnriemen und Schnalle verstellen) – Schließen Sie die Schnalle und ziehen Sie die Riemen fest, bis der Helm fest anliegt. Wie fest? Sie sollten den Mund weit genug öffnen können, um zu essen. Die Kinnriemen sollten unter dem Kinn, NICHT direkt am Kinn anliegen. Wenn die Riemen direkt am Kinn anliegen, könnte der Helm im Falle eines Unfalls vom Kopf rutschen. Die Enden der Riemen sind durch den Plastik-O-Ring an der Schnalle zu führen. Andernfalls können sich die Riemen lösen und der Helm fällt vom Kopf. Tragen Sie den Helm stets mit geschlossener Schnalle und festgezogenen Riemen.

Schritt 4: (Fit Pads verstellen) – Der Helm sitzt richtig, wenn er durch die innenliegenden Fit Pads und das Anpassungssystem (Roc Loc® oder Acu Loc™) sicher und komfortabel am Kopf gehalten wird. Die Fit Pads im Helminneren werden per Klettverschluss angebracht. Sie können die mitgelieferten Fit Pads in unterschiedlicher Stärke beliebig kombinieren, bis der Helm fest und bequem sitzt.

Schritt 5: (Anpassungs- und Stabilisierungssystem verstellen) – Ihr Helm ist entweder mit einem Roc Loc® oder Acu Loc™ System ausgestattet. Sie sind entweder per Klett- oder per Schnappverschluss am Helm-Liner angebracht. Diese Systeme sind individuell einstellbar und verbessern Passform und Helmstabilität, sind jedoch kein Ersatz für die Helmriemen.
Um das Anpassungs- und Stabilitätssystem einzustellen, während sich der Helm auf dem Kopf befindet, drücken Sie die Knöpfe an der Rückseite zueinander, um ihn fester zu ziehen, und voneinander weg, um den Helm zu lockern. Sie können die Passform noch besser bei Systemen mit Klettverschluss verstellen (Roc Loc Mini, Roc Loc 2 oder ältere Roc Loc 3 Modelle). Setzen Sie den Helm dazu ab, nehmen Sie das Kopfband vom Klettverschluss ab und ziehen Sie das Kopfband nach vorn, um den Helm fester zu ziehen, und nach hinten, um ihn zu lockern. Bei Systemen mit Schnappverschluss (neuere Roc Loc 3 Modelle) verstellen Sie die Passform, indem Sie den Helm abnehmen, das Kopfband vom Liner lösen und die Arme nach vorn ziehen für festeren Sitz und nach hinten für lockeren Sitz. Helme mit Roc Loc 4 und Acu Loc bieten diese Verstellmöglichkeit nicht. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, diese Systeme nicht während der Fahrt zu verstellen.

Schritt 6: (Anpassungs- und Stabilitätssystem in der Höhe verstellen) – Die Roc Loc 3 und Roc Loc 4 Systeme können Sie für noch mehr Komfort auch in der Höhe verstellen. Um die Höhe anzupassen, müssen Sie den Helm vom Kopf nehmen und die Roc Loc Arme nach oben oder nach unten schieben. Probieren Sie verschiedene Einstellungen, um einen angenehmen Sitz zu finden.

Schritt 7:(Sitz überprüfen) – Wenn Sie einen passenden Sitz gefunden haben, halten Sie den Helm mit beiden Händen fest und drehen Sie ihn nach links und nach rechts. Wenn der Helm richtig sitzt, bewegt sich die Haut auf der Stirn mit dem Helm mit. Tut sie dies nicht, dann sitzt der Helm zu locker. Versuchen Sie außerdem, den Helm mit beiden Händen nach vorne und nach hinten vom Kopf zu rollen. Unternehmen Sie einen ernsthaften Versuch. DAS IST WICHTIG. Wenn Sie den Helm komplett nach vorne abrollen können, sodass er Ihnen die Sicht nimmt, oder nach hinten, sodass Ihre Stirn ungeschützt ist, dann sitzt er nicht richtig. Wenn Sie den Sitz des Helms gemäß dieser Anweisungen nicht richtig anpassen können, DÜRFEN SIE DIESEN HELM NICHT VERWENDEN. Wählen Sie eine andere Größe oder ein anderes Modell aus. Sobald Sie mit dem Sitz des Helms zufrieden sind und alle Riemen gut festgezogen sind, sollten Sie eine kurze Testfahrt machen. Achten Sie während der Fahrt auf den Tragekomfort und die Stabilität des Helms. Nehmen Sie kleine Anpassungen an den Fit Pads, Riemen und Stabilitätssystemen vor, um Komfort oder Stabilität zu verbessern. Sollten Sie Fragen zur Passform haben, erreichen Sie uns telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com.

F: Was sollte ich tun, wenn ich mir nicht sicher bin, ob mein Helm beschädigt worden ist?

Wenn Sie sich hinsichtlich des Zustands Ihres Giro Helms unsicher sind oder Fragen haben, können Sie ihn jederzeit für eine kostenlose Überprüfung einsenden. Unser Techniker wird Ihren Helm gründlich untersuchen, jegliche Schadensfunde notieren und eine Empfehlung zur weiteren Nutzung des Helms aussprechen. Für nähere Informationen zu diesem kostenlosen Service erreichen Sie uns telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com.

F: Welche Garantie gilt für meinen Helm?

Jeder Giro Helm, der innerhalb eines (1) Jahres ab dem Kaufdatum frachtfrei und mit Kaufbeleg im Werk von Giro eingeht und von Giro hinsichtlich seines Materials oder seiner Verarbeitung für fehlerhaft befunden wird, wird nach eigenem Ermessen entweder kostenlos repariert oder ersetzt. Sollten Sie Fragen bezüglich der Garantieleistungen für Ihren Helm haben, erreichen Sie uns telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com. Weitere Informationen finden Sie zudem im Benutzerhandbuch Ihres Helms.

F: Wie komme ich an Ersatzteile für meinen Helm?

Für Ersatzteile und Fragen zu Produkten von Giro erreichen uns Kunden in Nordamerika telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com. Alle anderen Kunden erreichen uns per E-Mail unter europefeedback@brgsports.com

F: Darf ich meinen Helm bemalen oder lackieren?

Das Auftragen von Farben oder Lösungsmitteln jeder Art auf den Helmen wird von Giro nicht empfohlen. Sie können einen Helm beschädigen und dadurch die schützenden Eigenschaften erheblich beeinträchtigen.

F: Wie oft sollte ein Helm ersetzt werden?

Die allgemeine Empfehlung von Giro lautet, Ihren Helm alle drei (3) Jahre zu ersetzen. Wenn Sie sich hinsichtlich des Zustands Ihres Helms oder eines Austauschs unsicher sind, erhalten Sie telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com Informationen zu einer kostenlosen Überprüfung.

F: Was soll ich tun, wenn mein Helm beschädigt wird?

Helme halten nicht für immer. Wenn ein Helm sichtbare Schäden aufweist (Risse in der Außenschale, zerdrückter oder brüchiger Innenschaum oder andere Beschädigungen), sollten Sie ihn nicht verwenden. Die Schutzeigenschaften eines Helms werden beim Aufprall teilweise oder vollständig aufgebraucht, und die Beschädigung des Helms ist nicht immer sichtbar. Sollten Sie Fragen zu Ihrem Helm haben, erreichen Sie uns telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com.

F: Wie sollte ich meinen Helm aufbewahren?

Lassen Sie den Helm nach jedem Einsatz an der Luft trocknen und bewahren Sie ihn an einem kühlen, trockenen Ort auf, an dem er nicht beschädigt wird.

Übermäßige Hitze kann Ihren Helm beschädigen. Eine dunkle Ausrüstungstasche oder der Innen- bzw. Kofferraum eines Autos können sich bei direkter Sonneneinstrahlung beispielsweise so sehr aufheizen, dass es zu Hitzeschäden kommt (beschädigte Helme zeichnen sich durch Unebenheiten oder Blasenbildung auf der Oberfläche aus). Deshalb empfehlen wir, den Helm bei längerer Nichtbenutzung in der Originalverpackung zu verstauen und an einem kühlen, trockenen Ort aufzubewahren.

Sollten Sie Fragen zum Zustand Ihres Helms haben, erreichen Sie uns telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com für Informationen zu einer kostenlosen Überprüfung.

F: Wie sollte ich meinen Helm pflegen?

Reinigen Ihres Helms
Helme werden aus Materialien hergestellt, die durch viele herkömmliche Reinigungsmittel beschädigt werden können. Besonders gefährlich sind benzinhaltige Lösungs- und Reinigungsmittel. Sie können einen Helm beschädigen und dadurch die schützenden Eigenschaften erheblich beeinträchtigen. Häufig ist der Schaden nicht erkennbar. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie den Helm mit einem weichen Lappen oder Schwamm sowie warmem Wasser und milder Seife (z. B. einem milden Geschirrspülmittel) reinigen.

Beseitigung von Läusen
Ja, genau: Wir sprechen von Läusen! Wir erhalten regelmäßig Anfragen zum Thema Läuse von Kindertagesstätten oder von Menschen, die ihre Helme mit anderen Personen teilen. Mithilfe der folgenden Methode werden Sie sie einfach und wirksam los:

Schritt 1 – Verwenden Sie keine Sprays.
Schritt 2 – Legen Sie den Helm für 48 Stunden in eine luftdichte Plastiktüte. Nehmen Sie anschließend die Polster ab und reinigen Sie die Oberfläche mit einem weichen Lappen oder Schwamm, warmem Wasser und milder Seife.
Schritt 3 – Entsorgen Sie die Polster und die Plastiktüte (halten Sie die Tüte wegen Erstickungsgefahr von Kindern fern) und suchen Sie Ihren lokalen Giro-Händler auf, um Ersatzpolster zu erwerben. Alternativ können Sie die Ersatzpolster telefonisch unter (800) 456-2355 oder per E-Mail unter giro-consumersupport@giro.com bestellen.

F: Bietet Giro einen Unfall-Austauschservice?

Wenn Ihr Giro Helm bei einem Unfall beschädigt wurde, haben Sie beim Kauf eines neuen Giro Ersatzhelms ggf. Anspruch auf einen Rabatt.

Senden Sie eine E-Mail mit den nachstehenden Informationen an giro-consumersupport@giro.com, um herauszufinden, ob für Ihren Helm ein Anspruch besteht:

· Foto(s) des beschädigten Giro-Helms
· Modell und Seriennummer des Giro-Helms
· Größe und Farbe des Giro-Helms
· Herstellungsdatum des Giro-Helms
· Ihr vollständiger Name
· Ihre Telefonnummer
· Ihre Lieferadresse

Dieser Unfall-Austauschservice ist nur für US-Kunden verfügbar. For Giro customers outside of the US, please contact your local distributor or bicycle shop for Crash Replacement availability here

F: Wie finde ich meine Größe heraus?
Large = 59 – 63 cm / 23,25 – 24,75 Zoll\nMedium = 55 – 59 cm / 21,75 – 23,25 Zoll\nSmall = 51 – 55 cm / 20 – 21,75 Zoll\nUniversal Fit Herren = 54 – 61 cm / 21,25 – 24 Zoll\nUniversal Fit Damen = 50 – 57 cm / 19,75 – 22,5 Zoll\nUniversal Fit Jugendliche = 50 – 55 cm / 19,75 – 21,75 Zoll\nKinder = 47 – 52 cm / 18,5 – 20,5 Zoll\n\nZur Bestimmung der benötigten Größe können Sie Ihren Kopfumfang messen. Legen Sie einfach ein Maßband um Ihren Kopf. Achten Sie darauf, das Band direkt über Ihren Ohren anzusetzen und von vorne bis hinten gerade zu halten. Sobald Sie die passende Größe bestimmt haben, können Sie testen, ob der Helm passt. Wenn bei Ihrem eigenen Helm bei losem Anpassungssystem nicht etwas Platz zwischen Kopf und Kopfband bleibt, benötigen Sie einen neuen Helm. Der Helm sollte immer relativ tief auf der Stirn sitzen, um den vorderen Kopfbereich zu schützen, jedoch hoch genug, um Ihre Sicht nicht zu behindern.
F: 60 Tage zum Entscheiden
Jede Giro Fahrrad-Shorts mit Chamois ist dafür konzipiert, eine stützende und angenehme Passform auf dem Fahrrad zu bieten. Dank unserer 60-Tage-testen-Komfortgarantie haben Sie ab dem Kaufdatum einer Giro Fahrrad-Shorts mit Chamois 60 Tage Zeit, um die Passform und den Komfort zu testen. Probieren Sie uns an! Wenn Sie mit der Passform nicht zufrieden sind, helfen wir Ihnen dabei, die richtige Lösung zu finden. Weitere Einzelheiten erfragen Sie bitte bei Ihrem Händler. Bitte beachten Sie: · Die Komfortgarantie gilt nur für Erstkäufer. · Die Komfortgarantie ist nicht in allen Regionen verfügbar. Kunden außerhalb der USA sollten sich bei ihrem Händler vor Ort über die Verfügbarkeit erkundigen. · Die Komfortgarantie gilt ausschließlich für Fahrrad-Undershorts, Undershorts mit Trägern, Fahrrad-Shorts und Fahrrad-Shorts mit Trägern und Chamois von Giro. Wenden Sie sich bei Fragen zu diesem Service oder zu Produkten von Giro an Ihren Händler oder einen Giro-Kundenservicemitarbeiter. · Für einen Umtausch oder eine Rücksendung im Rahmen dieses Services ist ein Kaufbeleg erforderlich. · Alle Rücksendungen müssen über den autorisierten Giro-Händler abgewickelt werden, von dem das Produkt ursprünglich erworben wurde. · Auf Giro.com getätigte Käufe müssen direkt über Giro abgewickelt werden. Hilfe zu Rücksendungen und Umtausch erhalten Sie auf Giro.com oder von unserem Kundenserviceunternehmen. · Die Komfortgarantie ist für 60 Tage ab dem Kaufdatum gültig. Artikel, die nach Ablauf von 60 Tagen eingehen, werden nicht im Rahmen dieser Richtlinie abgewickelt. · Shorts müssen gereinigt werden und sich, nach Ermessen von Giro, in einem guten Zustand befinden. Sie dürfen nicht verändert oder durch Unfall oder unsachgemäßen Umgang beschädigt worden sein. · Material- oder Verarbeitungsfehler fallen nicht unter diese Garantie. Nähere Informationen entnehmen Sie unseren Garantiebestimmungen. · Der Austausch von Shorts ist abhängig von aktuellen Lagerbeständen. Giro behält sich das Recht vor, Produkte nach eigenem Ermessen auszutauschen oder den Einkaufspreis zu erstatten. · Giro behält sich das Recht vor, diesen Service jederzeit abzuändern oder einzustellen.
F: Wie finde ich die richtige Größe für Giro Fahrradschuhe heraus?
In der richtigen Größe zeichnen sich die Giro Fahrradschuhe durch eine stützende, angenehme Passform aus. So bestimmen Sie Ihre Schuhgröße:

SCHRITT 1: Messen Sie Ihren Fuß bei Ihrem Giro-Händler vor Ort mit einem Brannock-Gerät oder orientieren Sie sich an der Größe Ihrer aktuellen Schuhe. Ihren örtlichen Händler finden Sie hier.

SCHRITT 2: Nutzen Sie die nachstehende Tabelle zur Orientierung, aber lassen Sie je nach persönlicher Vorliebe, oder wenn Sie sich zwischen zwei Größen* befinden, etwas Spielraum zu. Wenn Sie einen breiten Fuß oder einen hohen Fußrücken haben, empfehlen wir Ihnen unsere HV Fit**-Schuhe, die auf kräftigere Füße zugeschnitten sind.

SCHRITT 3: Wenn möglich, sollten Sie Schuhe vor dem Kauf unbedingt anprobieren, um die beste Passform und höchsten Komfort sicherzustellen. Autorisierte Giro-Händler können Ihnen dabei helfen, je nach Ihren Bedürfnissen die richtige Größe und beste Passform herauszufinden. Ihren örtlichen Händler finden Sie hier.

SCHRITT 4: Achten Sie beim Anprobieren darauf, dass der Schuh angenehm sitzt, die Riemen eine gute Anpassung ermöglichen und dass sich der Verschluss komfortabel anpassen und sichern lässt. Wenn die Länge des Schuhs in Ordnung ist, aber die Riemen oder der Verschluss nicht sicher schließen, sollten Sie ein HV Fit-Modell in Erwägung ziehen.

* Einige Giro Schuhmodelle sind in ganzen und halben Größen erhältlich, andere hingegen nur in ganzen Größen. Achten Sie bei der Auswahl des Modells darauf, die richtige Größe auszuwählen.

** Unsere HV Fit-Schuhe sind auf breitere Füße (E, EE) und höhere Fußrücken (der Bereich zwischen Knöchel und Zehen) zugeschnitten.
F: WELCHE PEDALE SIND MIT GIRO SCHUHEN KOMPATIBEL?
Giro Schuhe wurden für Kompatibilität mit den gängigsten Klickpedalen und Stollensystemen für unterschiedliche Fahrstile konzipiert. Zur Gewährleistung der Kompatibilität lesen Sie bitte die Anweisungen im Lieferumfang Ihrer Klickpedalen, um Spezifikationen und sachgemäße Montage, Instandhaltungsempfehlungen und die Anpassung von Stollen- und Pedalsystem sicherzustellen. Einige Pedalsysteme erfordern möglicherweise den Einsatz eines Adapters. Bei zusätzlichen Fragen zur Pedalkompatibilität wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Giro-Händler oder unser Kundenserviceunternehmen.
F: WIE BEFESTIGE ICH DIE PEDALSTOLLEN AN DEN SCHUHEN (WENN DIE SCHUHE FÜR SYSTEME MIT KLICKPEDALEN KONZIPIERT SIND)?
STOLLENMONTAGE: Montieren Sie das Stollensystem gemäß der Beschreibung in den nachstehenden Zeichnungen oder befolgen Sie die Anweisungen im Lieferumfang Ihrer Pedalen.

Siehe Diagramm 1.


STOLLENPOSITIONIERUNG: Die Stollenpositionierung ist eine Frage der persönlichen Vorliebe und kann sich beim Fahren auf Ihren Komfort, Ihre Leistung und Ihre Effizienz auswirken. Eine Positionierung der Stollen über dem Fußballen oder leicht nach vorne versetzt sollte Ihre Leistung erhöhen. Eine leicht hinter dem Fußballen positionierte Stollenplatte kann den Komfort erhöhen.

Bei der erstmaligen Befestigung von Stollenplatten an der Schuhsohle sollten Sie die Stollenschrauben zunächst mit 22 Zoll Lbs. (2,4 Nm) festziehen.

Wenn Sie die optimale Position der Stollen bestimmt haben, können Sie die Befestigungsschrauben festziehen. Das empfohlene Anzugsmoment zum endgültigen Festziehen der Stollenschrauben beläuft sich auf 41–52 Zoll Lbs. (5–6 Nm). Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest! Wir empfehlen Ihnen, die Anweisungen des Stollensystems zu befolgen und je nach Spezifikationen ggf. ein niedrigeres Anzugsmoment anzuwenden. Einen Wert von 6 Nm sollten Sie beim Anbringen der Stollen nicht überschreiten!

BEVOR ES LOS GEHT
  • Bevor Sie sich in Ihren neuen Schuhen mit Stollenplatte und Klickpedalen auf Ihr Fahrrad schwingen, sollten Sie die Verwendung des Klickpedalsystems üben.
  • Lassen Sie einen Schuh auf der Pedale ein- und ausklicken, während Sie mit dem anderen Fuß auf dem Boden bleiben, um das Gleichgewicht zu halten.
  • Suchen Sie sich bei der ersten Fahrt eine freie Fläche, um das Ein- und Ausklicken mit dem Pedalsystem zu üben, bis Sie sich an die Bewegung gewöhnt haben.
F: WIE PASSE ICH DIE FUSSGEWÖLBEUNTERSTÜTZUNG IN GIRO SCHUHEN AN?
Wenn Ihre Schuhe ein Fußbett mit fester Fußgewölbeunterstützung aufweisen, können Sie unser SuperNatural Fit Kit als Upgrade erwerben und die Fußbetten austauschen. Wenn Ihre Schuhe mit den Einlegesohlen unseres einstellbaren SuperNatural Fit Kit ausgestattet sind, haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Fußgewölbeunterstützungen, die mit dem Kit mitgeliefert werden, um den Sitz und das Tragegefühl an Ihre Bedürfnisse anzupassen:
  • Große Fußgewölbestützung = maximale Höhe und Stütze
  • Mittlere Fußgewölbestützung = mittlere Höhe und Stütze
  • Geringe Fußgewölbestützung = niedrigste Höhe und Stütze
Wir empfehlen grundsätzlich, dass Sie die Fußgewölbestützung wählen, die dem Verlauf Ihres Fußgewölbes oder der Innensohle des Fahrradschuhs, den Sie bereits nutzen, am ehesten entspricht und Ihnen die beste Passform im Schuh bietet.

Mit folgenden Schritten können Sie die Fußgewölbestützung für hervorragende Passform und Komfort einstellen:

SCHRITT 1: Probieren Sie den Schuh mit der installierten mittleren Fußgewölbestützung (orange) an. Sie können mit der Standardeinstellung fahren, um den Sitz bei einer normalen Fahrt zu überprüfen.

SCHRITT 2: Wenn das Fußgewölbe zu hoch (und unangenehm auf Ihren Fuß drückt) oder zu niedrig sitzt (das Fußgewölbe fühlt sich locker oder flach an), sollten Sie eine andere Stufe ausprobieren.

SCHRITT 3: Um die Stützungsstufe zu ändern, entfernen Sie einfach die Innensohle aus dem Schuh und ziehen die Fußgewölbestützung von der Innensohle ab. Sie können jetzt eine andere Fußgewölbestützung für mehr oder weniger Stützung auswählen.

SCHRITT 4: Sobald Sie das Fußgewölbe mit der richtigen Stützung haben, sollten Sie die Extrastützung bei einer Testfahrt ausprobieren, damit Sie Änderungen auch noch auf dem Fahrrad durchführen können.



HINWEIS: Wenn sich etwas an der Außenseite Ihres Fußes unangenehm anfühlt, sollten Sie eine niedrigere Fußgewölbestützung ausprobieren. Wenn Krämpfe oder reibende Stellen auftreten, sollten Sie eine höhere Fußgewölbestützung wählen. Lassen Sie sich unbedingt von Ihrem lokalen Fahrradexperten bei der Einstellung der für Sie besten Passform für Komfort und Leistung beraten, insbesondere bei erheblichen oder dauerhaften Schmerzen beim Fahren.
F: REINIGUNG UND PFLEGE VON GIRO-SCHUHEN
Bei richtiger Pflege werden Ihnen Ihre neuen Giro-Fahrradschuhe über viele Kilometer volle Leistung bieten.
  • Sie reinigen Schuhe voller Schlamm, Dreck oder Straßenschmutz mit einem feuchten Schwamm oder Tuch.
  • Geben Sie die Schuhe nie in die Waschmaschine.
  • Reinigen Sie die Schuhe bitte nicht mit starken Reinigungsmitteln, Scheuerpads oder Bürsten.
  • Setzen Sie die Schuhe nicht extremer Hitze aus. Bei der Verwendung von Feuer, Radiatoren, Haarföhnen oder anderen Hitzequellen zum Trocknen Ihrer Schuhe können diese beschädigt werden und die Garantie kann unwirksam werden.
  • Schuhe und Pedale können in Stollen, die schmutzig oder abgenutzt sind, nicht richtig befestigt werden. Überprüfen Sie die Stollen und den Stollenbereich regelmäßig auf Schmutz oder Ablagerungen und ersetzen Sie abgenutzte Stollen bei Bedarf oder nach Empfehlung des Herstellers.
  • Falls die Schuhe nass werden, können Sie sie mit Zeitungspapier ausstopfen, damit Feuchtigkeit aufgenommen wird und die Form erhalten bleibt. In den meisten Fällen trocknet Zeitungspapier nasse Schuhe über Nacht.
F: KANN ICH KLEINTEILE AN MEINEN SCHUHEN ERSETZEN?
Wir bieten Ersatzteilkits für die Befestigungsbügel und -riemen sowie die Pedalstolleneinsätze und Spikes an der Fußspitze (für MTB-Schuhe). Wir bieten außerdem Ersatzteile für die Walking Pads einiger Modelle. Sie können diese Teile über Ihren lokalen, autorisierten Giro®-Schuhhändler oder direkt über das Kundenserviceunternehmen bestellen. Beachten Sie bitte, dass Sie nur Giro®-Ersatzteile und/oder Ersatzteile, die über Giro erhältlich sind, verwenden sollten, da durch andere Ersatzteile die Garantie für Ihre Giro-Schuhe verfällt.
F: KÖNNEN SPIKES AN DEN FUSSSPITZEN DER GIRO-MTB-SCHUHE BEFESTIGT WERDEN?
Viele Giro®-MTB-Schuhe sind so gestaltet, dass Spikes an den Fußspitzen befestigt werden können, wenn beim Laufen zusätzliche Haftung benötigt wird. Bei einigen Modellen sind Spikes an den Fußspitzen bereits im Lieferumfang enthalten und können mit dem ebenfalls mitgelieferten Schraubenschlüssel einfach angebracht werden. Beachten Sie bitte, dass aufgrund der Designunterschiede zwischen mehreren Marken und Arten der Fußspitzenspikes auf dem Markt die Garantie Ihrer Giro-Schuhe verfallen kann, wenn Sie Spikes verwenden, die nicht mit den Schuhen mitgeliefert oder auf über Giro erhältlich sind.

Wenn Ihre Schuhe durch die Nutzung von Spikes, die nicht von Giro angeboten werden, beschädigt wurden, wenden Sie sich bitte für weitere Informationen an unser Kundenserviceunternehmen.
F: WELCHE GARANTIE GILT FÜR GIRO-SCHUHE?
Giro™-Fahrradschuhe sind für das Fahrradfahren gedacht. („Giro™“), ansässig in 5550 Scotts Valley Drive, gewährt die folgende beschränkte Garantie für Giro™-Fahrradschuhe. Diese beschränkte Garantie wird nur dem Originalkäufer der Fahrradschuhe gewährt. Sie ist nicht übertragbar und ist gegenüber jedem Zweitbesitzer unwirksam.

Es wird gewährleistet, dass Giro™-Schuhe für den Zeitraum von einem (1) Jahr ab Kaufdatum frei von Material- und/oder Verarbeitungsfehlern sind. Giro™ wird fehlerhafte Schuhe nach eigenem Ermessen ersetzen oder reparieren. Zum Erhalt von Garantiedienstleistungen muss der Originalkäufer die Schuhe innerhalb eines Jahres zusammen mit dem Originalkaufbeleg an einen autorisierten Giro™-Händler zurückgeben.

Diese Garantie deckt keine Mängel, Schäden, Fehler oder Versagen ab, die aufgrund von unsachgemäßem Gebrauch, Vernachlässigung, unsachgemäßer Montage der Pedale oder Pedalstollen, unsachgemäßer Instandhaltung, Veränderung, Zusammenstoß oder Unfall entstehen.

Auf unserer Seite zur Garantie finden Sie alle Details der Richtlinie und Informationen zu einer Rücksendung.
F: Wie finde ich die richtige Handschuhgröße?


Hinweise zur Passform: Handschuhe von Giro sind in Herren-, Damen- und Kindergrößen erhältlich und ganz auf die Anforderungen von Fahrradfahrern abgestimmt. Wir möchten natürlich eine Passform finden, die für jeden Fahrer geeignet ist, aber einige Handschuhmodelle sitzen anders als andere. Lederhandschuhe zum Beispiel dehnen sich und passen sich erst nach einiger Zeit und Nutzung Ihrer Hand an. Sie können sich daher ungebraucht enger anfühlen als ähnliche Handschuhe aus Synthetik. Winterhandschuhe sind außerdem so gestaltet, dass mehr Volumen im Inneren vorhanden ist, um Wärme zu speichern. Sie sitzen deswegen vielleicht etwas lockerer als Mountainbikehandschuhe oder Straßenhandschuhe mit langen Fingern.
F: REINIGUNG VON GIRO-HANDSCHUHEN
Synthetische Handschuhe – Sie reinigen diese am besten mit lauwarmem Wasser und einer milden Flüssigseife oder einem Reiniger. Lassen Sie die Handschuhe dann an der Luft trocknen, legen Sie sie jedoch nicht ins direkte Sonnenlicht. Wenn die Handschuhe fast trocken sind, können Sie sie anziehen, damit sie wieder in Form kommen, und anschließend vorsichtig ausziehen. Legen Sie die Handschuhe flach aus.

Lederhandschuhe/Handschuhe mit Lederhandfläche – Handschuhe mit Ledereinsätzen benötigen Extrapflege. Eine gute Lederpflege hilft dabei, das Leder geschmeidig zu halten, da es durch das Waschen beschädigt werden kann.

SCHRITT 1: Waschen Sie den Handschuh mit lauwarmem Wasser und einer milden Seife (Sie können den Handschuh beim Waschen tragen, so bleibt seine Form besser bestehen).

SCHRITT 2: Tupfen Sie ihn vorsichtig mit einem Handtuch trocken, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

SCHRITT 3: Sie können die Handschuhe anziehen, damit sie wieder in Form kommen, und anschließend vorsichtig ausziehen. Legen Sie die Handschuhe flach aus.

SCHRITT 4: Hängen Sie die Handschuhe zum Trocknen auf, jedoch nicht direkt über einer Wärmequelle oder in direktem Sonnenlicht.

SCHRITT 5: Wenn die Handschuhe fast trocken sind, können Sie sie anziehen, damit sie wieder in Form kommen. Sie können eine gute Lederpflege vorsichtig einreiben, damit das Leder geschmeidig bleibt.

HINWEIS: Chemische Reinigung, Bleichen oder Trocknen im Trockner würden den Handschuh zerstören!
F: AUFBEWAHRUNG VON HANDSCHUHEN
Ziehen Sie die Handschuhe nach jeder Nutzung aus, legen Sie sie hin und lassen Sie sie offen trocknen. Bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort auf.

HINWEIS: Wir raten dringend davon ab, benutzte Handschuhe an einem feuchten, engen Ort (etwa am Boden einer Ausrüstungstasche) aufzubewahren, da sie sonst nicht richtig trocknen können und das Leder oder andere Materialien steif werden oder brechen könnten.
F: WELCHE GARANTIE GILT FÜR GIRO-HANDSCHUHE?
Giro™-Fahrradhandschuhe sind für das Fahrradfahren gedacht. („Giro™“), ansässig in 5550 Scotts Valley Drive, gewährt die folgende beschränkte Garantie für Giro™-Fahrradhandschuhe. Diese beschränkte Garantie wird nur dem Originalkäufer der Fahrradhandschuhe gewährt. Sie ist nicht übertragbar und ist gegenüber jedem Zweitbesitzer unwirksam.

Es wird gewährleistet, dass Giro™-Fahrradhandschuhe für den Zeitraum von einem (1) Jahr ab Kaufdatum frei von Material- und/oder Verarbeitungsfehlern sind. Giro™ wird fehlerhafte Handschuhe nach eigenem Ermessen ersetzen oder reparieren. Zum Erhalt von Garantiedienstleistungen muss der Originalkäufer die Handschuhe innerhalb eines Jahres zusammen mit dem Originalkaufbeleg an einen autorisierten Giro™-Händler zurückgeben.

Diese Garantie deckt keine Mängel, Schäden, Fehler oder Versagen ab, die aufgrund von unsachgemäßem Gebrauch, Vernachlässigung, unsachgemäßer Pflege, Veränderung, Zusammenstoß oder Unfall entstehen.

Auf unserer Seite zur Garantie finden Sie alle Details der Richtlinie und Informationen zu einer Rücksendung.